So kann eine akute Divertikulitis verhindert werden

Bislang existieren keine nachhaltigen Strategien zur Schubprophylaxe bei Divertikulitis oder symptomatischer unkomplizierter Divertikelkrankheit (SUD). Wie eine klinische Studie zeigt, eröffnen sich durch ein mikrobiologisches Präparat neue Optionen zum Remissionserhalt und zur Vorbeugung einer akuten Divertikulitis.

Ob Lebensstil, Ernährung oder Medikamente – zum Remissionserhalt bei der symptomatischen unkomplizierten Divertikelkrankheit (SUD) bzw. der Sekundärprophylaxe bei rekurrierender Divertikelkrankheit gibt es bislang für keine Strategie ausreichende Evidenz. Die Erkrankung ist durch persistierende oder rezidivierende, Reizdarm-ähnliche, aber einer Divertikulose zuzuschreibende Symptome geprägt: Dazu gehören Schmerzen im linken Unterbauch, gelegentlich auch Obstipation, Diarrhoe und Blähungen. Insgesamt rezidiviert eine symptomatische Divertikelkrankheit nach Remissionsinduktion bei bis zu 35% der Patienten erneut und in bis zu 11 % der Fälle entsteht auf der Grundlage einer SUD eine akute Divertikulitis. Mit jedem Divertikulitis-Schub steigt die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Rezidivs. Doch was tun, um einen solchen Verlauf zu verhindern?

Verfasst:

Probiotika bei Migräne und Entzündungskrankheiten

Symposium: „An der Entstehung chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen sind Mikrobiom-Veränderungen und genetische Disposition ursächlich beteiligt, und zwar gleichberechtigt“, erklärte Prof. Dr. Stefan Schreiber von der Universitätsklinik Kiel. Die Gabe klinisch relevanter Probiotika könne zur Normalisierung der individuellen Darmflora beitragen und pathologischen Prozessen entgegenwirken.

Hier weiterlesen

[Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung]

Verfasst:

Abwehr aus dem Bauch heraus

Der Darm kann mehr als nur Nahrung verdauen und resorbieren. Seit geraumer Zeit weiß man, dass er und seine Bakterien auch für das Immunsystem von großer Bedeutung sind. Welchen Einfluss der Darm auf die Immunabwehr hat und wie sich das Immunsystem zum Zwecke der Prävention und Therapie über den Darm beeinflussen lässt, ist Thema der folgenden zertifizierten Fortbildung.

Hier weiterlesen

Verfasst:

Unser Darm, dessen Funktion und seine zentrale Stellung – Podcast Tipp und kostenloses Darmsymposium

In ihrem Special, beschäftigt sich Dr. med. Janna Scharfenberg intensiv mit dem Darm, dessen Funktion und seine zentrale Stellung für unsere Gesundheit.

Drei spezielle Podcast-Episoden

In der Folge „PE 48 DARM SPECIAL – Was ist das Leaky Gut Syndrom?” wird Ihnen Julia Gruber, Darm Spezialistin und Ernährungsexpertin erklären was das LEAKY GUT SYNDROM ist und wie dies Ihre Gesundheit massgeblich beeinträchtigen kann. Sie werden ihre besten Tipps erfahren was Sie vorbeugend machen können und wie Sie Ihren Darm langfristig unterstützen können.

Zum Podcast

 

Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen?

Dann läd Sie Julia Gruber am 17.04.2018 zu einem kostenlosen Darmsymposium ein. In diesem gibt es verschiedene vertiefende Webinare & Live Trainings zum Thema “DARM & ALLERGIEN”, “REIZDARM” UND “DARM & NEURODERMITIS” ein.

Zur Anmeldung

Verfasst:

99 Prozent aller Mikroben unbekannt

„99 Prozent aller Mikroben, die im und auf dem menschlichen Körper leben, sind der Wissenschaft noch nicht bekannt. Das berichten Stanford Forscher um Stephen Quake, nachdem sie Menschen auf Fremd-DNA untersucht haben.”

Quelle: Quäntchen – Welt am Sonntag

Mikroben
Verfasst: